Schollenfilet mit Chinakohlgemüse

Ich habe mal wieder meinen Kühlschrank geplündert und mir spontan ein Gericht ausgedacht. Ich fand mich selbst wagemutig als ich die Dillsenfsauce mit Tomatenmark angedickt habe … Senf und Dill gehören ja zum Fisch klassisch eher in weiße Saucen. Aber es schmeckt wunderbar!

  • Schollenfilets
  • Chinakohl
  • 1 Möhre
  • 1 Petersilienwurzel
  • 4–5 Cherrytomaten
  • eine halbe Mozarellakugel
  • 2–3 TL Tomatenmark
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Sesam
  • Senfkörner
  • getrockneter Dill
  • Salz und Pfeffer
  • Bulgur

 

  1. Schollenfilets salzen und scharf anbraten, dann weiter braten bis sie durch sind, danach aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller parken
  2. Bulgur mit der doppelten bis dreifachen Menge Wasser kochen, ca. 15 Minuten. Salzen.
  3. In der Fischpfanne (Sud und Öl drin lassen und für die Sauce verwenden) die klein geschnittenen Chinakohlstrünke andünsten.
  4. Kleingeschnittene Möhre und Petersilienwurzel dazu geben. Mit Wasser ablöschen.
  5. Frühlingszwiebel, Senfkörner, Sesamsamen und Tomatenmark dazu geben. Immer wieder etwas Wasser dazu geben, so dass alles leicht köcheln kann.
  6. Wenn die anderen Zutaten fast gar sind die in Streifen geschnittenen Chinakohlblätter dazu geben, unterrühren un dmit köcheln.
  7. Dill einrühren und salzen und pfeffern.
  8. Ein paar Streifen Mozarella und die halbierten Cherrytomaten oben auf die Sauce geben
  9. Wenn der Mozarrella angeschmolzen ist, zusammen mit dem Fisch und Bulgur servieren
  10. Dazu am besten noch einen bunten Salat schnabulieren 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s