„Du bist in Deinem eigenen Leid so gefangen,

… da kannst Du ja gar nichts für mich tun.“

Bin ich das? Fühlt sich gar nicht so an.

10 Kommentare zu „„Du bist in Deinem eigenen Leid so gefangen,

    1. Das zum Einen. Zum Anderen ist mein Kontingent an Hilfsbereitschaft auch nicht unendlich. Vor allem nicht in einer privaten Beziehung. Ich bin ja nicht seine Therapeutin. Trotzdem wühlen solche Vorwürfe (das Gespräch endete dann noch auch mit ausgesprochenen Vorwürfen) meist tagelang in mir.

      Gefällt 1 Person

      1. Natürlich nicht. Irgendwann kommen wir alle an unsere Grenzen. Wenn du jetzt selbst sagen würdest, dass es stimmt und du gerade mit dir selbst beschäftigst bist, dann ist das eben so. Natürlich ist das als Freund nicht immer schön, aber ich finde kein Grund um Vorwürfe zu machen.
        Trotzdem macht man sich natürlich seine Gedanken und es geht einem nah. Das kann ich gut verstehen. Es ist auch einfach ein sehr persönlicher Angriff

        Gefällt 1 Person

      2. Meinem Empfinden nach habe ich da schon sehr viel gegeben. Aber ich finde einfach nicht, dass ich in meinem Leid gefangen bin. Nein. Vielleicht manchmal für einen halben Tag oder ein paar Minuten, aber ich halte mich für ein ziemliches Stehaufweibchen mit ziemlich viel Licht im Herzen.

        Gefällt mir

  1. Das ist eine Form von Vorwurf aus der alleruntersten Schublade. Natürlich steckt da immer etwas hinter, sei es Enttäuschung, Frust, Verletztsein, eigenes Leid, Sehnsucht, Unfähigkeit oder unbefriedigte Bedürfnisse. Ich durfte mir kürzlich auch sowas ähnliches anhören, sogar von jemanden, den ich bis dahin kaum kannte. Und aus ziemlich nichtigem Anlass. Da bin ich dann weg. Schwieriger ist es bei Personen, die einem wirklich nahe stehen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde solche Äußerungen von Partnern sehr daneben…Es sollte besser heißen: Sorge gut für dich, dann sorgst du (automatisch) gut für die Partnerschaft. Denn wenn es einen selbst besser geht, ist man entspannter… und kann man auch mehr geben…
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s