Kleine Nettigkeiten

Sich gegenseitig überraschen, Freude geben, die Welt ein bisschen besser machen. All das ist relativ leicht getan. Mit einem Kompliment, einem Lächeln oder einer kleinen Aufmerksamkeit zum Beispiel. Und damit das Gute immer größere Wellen schlägt, kann man aus der Idee sinnloser Kettenbriefe eine ganz besonders schöne Aktion machen.

Ich mag solche Aktionen und es ist mir unangenehm, dass ich bisher völlig vergessen hatte, Teil einer solchen zu sein.

Folgendes zitiere ich von trienchens Seite, die mir auch so eine große Freude bereitet hat:

Die allgemeinen Spielregeln lauten:“Die ersten drei Menschen, die mir ein Kommentar hinterlassen, erhalten irgendwann dieses Kalenderjahr eine Überraschung von mir. Etwas Gebackenes, Gebasteltes, eine Postkarte oder irgendwas anderes Schönes… Auf jeden Fall etwas, das mit Liebe gemacht oder ausgewählt wurde.  Wann die Überraschung kommt, steht noch nicht fest und wird auch nicht verraten. Nur, dass es dieses Jahr ankommt ist sicher.

Der kleine Haken? Diese drei Leute müssen das gleiche Angebot in ihrem Blog machen. Damit trage ich – und Ihr Gewinnerinnen! – dazu bei, dass 2017 ein bisschen netter wird.

Ich ändere das Kalenderjahr auf den Zeitraum eines Jahres. Dann wird die Überraschung schöner, das Jahr neigt sich ja schon dem Ende. 🙂

Nun bin ich gespannt, wem ich eine Freude machen darf, nur zu! 🙂

2 Kommentare zu „Kleine Nettigkeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s