Wieder da!

… aber noch nicht ganz. Bin noch am Wäsche waschen und räumen und nachher gehts zum Straßenfest mit dem Kleinen Wunder Flohmakt machen. Ich habe viel zu berichten, die Mutter-Kind-Kur war wahrhaft durchwachsen und ich freue mich ehrlich gesagt, dass mir Ende Juli noch eine Woche Urlaub bevor steht. 🙂

Die Berichterstattung folgt irgendwann in den nächsten Tagen, aber ich habe ganz demnächst auch noch Geburtstag, feiere ne Party und fange wieder an zu arbeiten (und da liegt echt ein riesiger Berg auf meinem Schreibtisch). Aber jetzt erstmal Flohmarkt vorbereiten. Bis bald Ihr Lieben!!

3 x dankbar, 19.05.2017, Nachtrag

Ich war schon wieder so spät zu Hause, dass ich nur noch ins Bett gefallen bin, deshalb heut am Morgen danach ;):

  • Die Angst hat sich zur Zeit ziemlich zurück gezogen und lässt mich in Ruhe meine Dinge tun, dafür bin ich jeden Tag dankbar
  • Blühende Kastanienbäume sind eine Augenweide
  • Noch ein schöner Abend mit B und die Erkenntnis, dass ich gerade sehr empfänglich bin für jegliche Zuwendung

Was so los ist

Schon länger mache ich mich rar und schaffe es dabei kaum meine täglichen 3x dankbar Beiträge zu posten. Es ist immer so viel los. Und ich fühle mich direkt wieder ultra gestresst. Ich bin wirklich wirklich wirklich reif für die Kur in die das Kleine Wunder und ich nächste Woche fahren werden. Die Kur ist dabei wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Mein Leben geht danach ja ebenso weiter wie zuvor. Alleinerziehend mit der vollen finanziellen Verantwortung in der prkären Lage als chronisch Kranke und beruflich Selbstständige. Mein Leben ist ein Leben voller Listen: einen Haken machen, zwei neue Aufgaben eintragen. Endlich den Wäscheberg einsortiert, aber die Wäsche auf dem Wäscheständer ist auch fast schon wieder trocken und die Waschmaschine nahezu voll. Immer so weiter. Ich weiß wirklich nicht, wie andere das machen. Ich komme kaum mehr zum Luft holen. Und ich bin KEINE Ordnungsfanatikerin, aber hier sieht es wirklich scheiße aus. Manchmal hasse ich XY dafür, dass er uns finanziell so hängen lässt um in Ruhe seiner Kunst nachgehen zu können.

Gute Nacht, Welt. Ich gehe nun schlafen. Morgen ist ein neuer Tag voller Listenpunkte. Aber abends treffe ich mit B und der mag mich und es tut so gut, dieses Gefühl umworben zu werden.

3 x dankbar, 14. & 15.05.2017

14.05.:

  • Ein gut gelauntes Kleines Wunder am Morgen
  • Eine ganz wunderbare Radtour mit dem Wunder und vier Kindergartenfreund*innen + Eltern. Mit Picknick in der Sonne! Entspannt, wärmend, schön!
  • Bekocht werden am Abend

 

15.05.:

  • Ungefähr 100 Küsse zum Abschied im Kindergarten am Morgen 🙂
  • Unter einer blühenden Kastanie in der Sonne sitzen
  • Endlich ein Rückruf vom Jobcenter. Ich war schon kurz vor einer Beschwerde. Aber die Frau war wirklcih sehr nett und hat sich für die Verzögerung entschuldigt. Nun habe ich Hoffnung, dass der Bescheid noch diese Woche kommt.